Antoniushaus, Hochheim

Höhere Handelsschule

Höhere Handelsschule

Die Höhere Handelsschule (HH) der Edith-Stein-Schule ist offen für Schülerinnen und Schüler, die einen Abschluss Mittlere Reife erlangt haben, aber noch nicht genau wissen, in welche Richtung der berufliche Zug fahren soll.

 

Neben den allgemeinbildenden Fächern werden in der Höheren Handelsschule, eine einjährige Berufsfachschule ohne zusätzlich qualifizierenden Abschluss, Fächer bzw. Lernfelder aus dem Bereich Wirtschaft und Verwaltung unterrichtet. Der Unterricht ist modular aufgebaut und sehr praxisorientiert ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler sollen praktische Kompetenzen bei der Umsetzung theoretischer Inhalte erlangen. Diesem Aspekt soll auch das zweiwöchige Praktikum Rechnung tragen.

 

Schülerinnen und Schüler, die gern die Fachoberschule an der Edith-Stein-Schule besuchen wollen und die geforderten Kriterien erfüllen, können in der Höheren Handelsschule ihre Grundkenntnisse im Bereich Wirtschaft erwerben, auch und gerade, wenn sie von anderen Schulen kommen.

 

Eine hervorragend ausgestattete Schule, engagierte Lehrkräfte, qualifizierte Sozialpädagogen und Pflegefachkräfte sowie eine optimale Versorgung einschließlich medizinischer Dienste, Therapiemöglichkeiten und den Internaten bieten eine hervorragende Grundlage für einen gelungen Besuch der Höheren Handelsschule der Edith-Stein-Schule im Antoniushaus in Hochheim.

Ansprechpartner