Antoniushaus, Hochheim

Berufswegecoaching, iPad-Klasse, Robotik-AG, Schüler-Café-Betrieb

Neue Akzente an der beruflichen Förderschule im Antoniushaus in Hochheim

 

Hochheim am Main, den 28.2.2021.- Die Edith-Stein-Schule im Antoniushaus ist als Förderberufsschule im Sommer 2021 im Rahmen des landesweiten Modellversuches „Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA)“ gestartet. Sie fördert und begleitet junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gezielt im Übergang von Schule in Ausbildung und weitere Bildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und setzt so neue zukunftsweisende Schwerpunkte.

 

„Mit Frau Fischer, einer sozialpädagogischen Fachkraft der Schule, und Herrn Liesenberg, sehr erfahrene Fachkraft für berufliche Integration, haben wir unser Berufswegecoaching auf ein neues höheres Niveau geschraubt“, formuliert Schulleiter Matthias Stumpf. Damit kommen wir einem großen Wunsch unserer Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigten nach, so der Schulleiter, schon während der Zeit an der Edith-Stein-Schule, durch Kompetenzfeststellung und Interessensfindung im Rahmen von Fähigkeits- und Bedarfsanalysen,  geeignete berufliche Anschlussmaßnahmen kennen zu lernen und im Rahmen von Praktika auszuprobieren. Diese münden dann bestenfalls in konkrete Ausbildungsplätze oder weitere alternative berufliche Beschäftigungsangebote, z. B. auch zu sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätzen auf dem geschützten Arbeitsmarkt. Der Berufswegecoach Liesenberg unterstützt die Schüler:innen im Rahmen des Unterrichts aber auch ganz individuell nach Terminvereinbarung in seinem Büro in der Schule. O-Ton Herr Liesenberg: „Ich unterstütze dich bei der Planung deines Weges nach der Schule, bei Unsicherheiten deiner Berufswahl, bei der Frage, welchen beruflichen Weg du gehen kannst und was du noch dafür tun musst, auch bei Fragen zu weiteren Unterstützungsangeboten wie Wohnen.“

 

Zum festen Bestandteil der praktischen Erprobung ist auch das Schüler-Café „Edith & Anton“ geworden. Der Café-Betrieb ermöglicht es den Schüler:innen der Berufsfachschule für Leben und Arbeit (BÜLA) aktiv die entsprechenden Arbeitsschwerpunkte zu durchlaufen. Dazu zählen neben dem Service auch die Bedienung des Kaffeeautomaten, Kuchenausgabe oder Waffelherstellung und schließlich das Kassieren. Das Schüler-Café erfreut sich im Antoniushaus – und hoffentlich bald auch wieder außerhalb – zunehmender Beliebtheit und ermuntert die Schüler:innen die Gäste bestmöglich  zu verwöhnen.

 

Einen anderen Weg der Vorbereitung auf die berufliche Zukunft begeht die Profilgruppe 5 der Berufsfachschule (BÜA): sie ist seit Beginn des Schuljahres iPad-Klasse. Alle Schüler:innen und Lehrer:innen der Lerngruppe sind mit schuleigenen iPads ausgestattet. In jeder Unterrichtsstunde der Klasse wird das iPad als vorrangiges Medium eingesetzt. Mittelfristig ist es Ziel, alle Klassen der Edith-Stein-Schule vollständig mit iPads auszustatten. Unabhängig davon ist die Schule digital sehr gut aufgestellt. 100 iPads, 70 Laptops, ein umfassendes WLAN und eine schuleigene Lernplattform stehen der Schulgemeinschaft zur Verfügung.

 

Neben den zahlreichen sportlichen Arbeitsgemeinschaften, wie Ausdauer, Handbike, Kanu, Klettern, Boccia, bietet die Edith-Stein-Schule auch Förderkurse in den allgemein bildenden Fächern sowie eine Kunst- und eine Kommunikations-AG an. Auch um die Prüfungsangst wird sich in einem Nachmittagsangebot gekümmert. Das „neueste Baby“ an der Edith-Stein-Schule ist seit Anfang Februar die Robotik-AG. Sie ergänzt das vielfältige Angebot der Schule an freiwilligen Arbeitsgemeinschaften. In der Robotik-AG wird „Lego Mindstorms“ verwendet, ein Produkt der Lego Group. Die Baukästen, die der AG zur Verfügung stehen, enthalten einen Grundbedarf an Lego-Bauteilen, darin einen Lego-Brick, der programmiert werden kann, außerdem verschiedenen Motoren und Sensoren. Die Ziele und Projekte der AG orientieren sich an den Voraussetzungen und Interessen der Teilnehmer:innen. Als erster Meilenstein ist angedacht, dass die Schüler:innen einen einfachen Roboter bauen, der sich fortbewegen kann.

 

Die Edith-Stein-Schule und das ihr angeschlossene Internat haben für das Schuljahr 2022/2023 in den Schulformen „Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung“ und „Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung“ noch freie Plätze. Informieren Sie sich gerne über die Anmeldeformalitäten unter: www.antoniushaus-hochheim.de bzw. Email: m.stumpf[at]antoniushaus-hocheim.de oder Tel. 06146 908-190/1.

Die Schulleitung lädt darüber hinaus am Donnerstag, den 10.März 2022 zu einem Informationsabend ab 19.00 Uhr herzlich in die Burgeffstraße 42 in 65239 Hochheim ein!

Kontakt

14