Antoniushaus, Hochheim

„Ein ganz besonderes Schulfest zum Jubiläum“

- Peter-Josef-Briefs-Schule feiert 50jähriges Bestehen

- Schüler präsentieren Ergebnisse der Projektwoche

 

Hochheim, den 18. Mai 2019.- Eine Woche lang Schule einmal anders erleben! Diese Gelegenheit hatten in der zurückliegenden Woche die Schülerinnern und Schüler der Peter-Josef-Briefs-Schule. Während der Projektwoche (13.-17.5.) wurde gekocht, gebacken, gemalt, geschmiedet, gebastelt, getalkt, gehämmert, gekickt, geradelt, gesägt, geprobt und getanzt. Am heutigen Schulfest dann konnten Eltern, Angehörige, Freunde und Besucher beim Schulfest die Ergebnisse bestaunen und genießen.

 

„Eine Besonderheit der Projektwoche ist, dass die Schüler selbst entscheiden, welchen Workshops sie besuchen möchten“, erläutert Ralf Stephan, Schulleiter der Förderschule am Antoniushaus. „Die Gruppen werden alters- und klassen-unabhängig gebildet – hier zählt nur das persönliche Interesse.“ Und wenn ein Schüler im Rollstuhl sich für die Fußball-AG anmeldet, ersinnen die Lehrer kurzerhand Regeln und Möglichkeiten, damit er mitspielen kann. Das Lachen und die Begeisterung zeigen, dass das gelingt.

 

Die Gruppenzusammensetzung bleibt die ganze Woche gleich – so können neue Kontakte geknüpft werden, zu Schülern anderer Klassen, aber auch zu der Gruppe der Gäste aus der Weinbergschule. „Die Weinbergschule und die Peter-Josef-Briefs-Schule verbindet eine schon jahrzehntelange Kooperation“, so Ralf Stephan. „Dazu gehört auch, das Schülerinnen und Schüler der Partnerschule zu unserer Projektwoche kommen.“ So kommt es, dass Schüler beider Schulen nebeneinander in der Cheerleader-Gruppe auftreten, nebeneinander sägen oder malen. Und es  macht allen sichtlich Spaß.

                                                                                                                   

Die Projektwoche findet jedes Jahr statt, aber dieses Jahr ist sie noch besonderer als sonst: Immerhin begeht die Peter-Josef- Briefs-Schule in diesem Jahr ihr 50jähriges Jubiläum. „Wir haben dieses Jahr die Workshops nicht nur mit Kolleginnen und Kollegen durchgeführt. Sondern wir haben beispielsweise einen Theaterpädagogen engagiert, der ein Theaterstück einstudiert hat, das heute auf dem Schulfest vorgeführt wird“, berichten die Organisatoren. „Oder der Kunstschmied, der mit den Kindern und Jugendlich am Feuer Eisen geschmiedet hat.“

 

Das Programm am Schulfest konnte denn auch mit vielen Highlights aufwarten: Von der Geburtstagstorte über den Auftritt der Cheerleader bis zum Impro-Theater beeindruckten die Schülerinnen und Schüler mit den Ergebnissen. Das Highlight zum Abschluss bildete der Sponsorenlauf: Schüler, Lehrer, Gäste drehten ihre Runden und liefen Gelder ein für einen neuen Bus des Förderkreises der Peter-Josef-Briefs-Schule. „Die Projektwoche, das Schulfest, der Sponsorenlauf – sie alle schweißen unsere Schulgemeinschaft noch mehr zusammen. Das Zusammengehörigkeitsgefühl aller wächst und wirkt dauerhaft nach“, bilanziert Ralf Stephan die erfolgreiche Woche.

Ansprechpartner