Antoniushaus, Hochheim

Inklusion von Anfang an

Hochheimer „Tandem“ lädt ein, sich für Vielfalt und Teilhabe stark zu machen

Hochheim, den 3. Mai 2018.- Mit einer gemeinsamen Aktion luden Hochheimer Kindergärten und Grundschulen sowie die Peter-Josef-Briefs-Schule aus dem Antoniushaus heute (3. Mai 2018) Groß und Klein ein, sich mit dem Thema Inklusion auseinanderzusetzen. Anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ließen die Kinder der zwölf Hochheimer „Tandem“-Partner gemeinsam mit Erziehern und Lehrern Luftballons steigen, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

 

Punkt 10:45 Uhr ließen die Kinder aus den teilnehmenden Kitas und Schulen auf dem Weihergelände ihre Luftballons gen Himmel steigen. Mit Jubelrufen und dem Lied „Bunt ist bunt“ begleiteten sie ihre Reise hoch zu den Wolken. An jedem Luftballon war eine Karte befestigt, die die Kinder zuvor mit bunten Fingerabdrücken verziert hatten. Auch eine Rücksendeadresse hatten sie vermerkt, in der Hoffnung, dass viele der Karten von ihren Findern zurückgeschickt werden. Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung soll in einigen Wochen der Luftballon prämiert werden, der den weitesten Weg zurückgelegt hat.

 

„Mit unserer Aktion wollen wir zeigen, dass Inklusion ein Gewinn für alle ist. Wenn Inklusion früh gelernt und gelebt wird, entstehen Barrieren im täglichen Umgang gar nicht erst“, erklärte Martina Massing, Grundstufenleitung an der Peter-Josef-Briefs-Schule die Idee hinter der Aktion und fügte hinzu: „So wie wir die Luftballons heute in alle Himmelsrichtungen entsenden, möchten wir auch die Selbstverständlichkeit des inklusiven Zusammenlebens in der Gesellschaft streuen.“

 

Das Motto des diesjährigen Aktionstages „Inklusion von Anfang an“ legt den Fokus gezielt auf Kinder und Jugendliche. Denn wenn Kinder früh lernen, mit Unterschieden umzugehen, macht sie das stark für die Zukunft. Voraussetzung dafür ist ein inklusives Aufwachsen und Lernen wie es das Hochheimer „Tandem“ vorlebt: Gemeinsame Aktionen und Projekte bringen Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zusammen und machen Inklusion zum Alltag.

 

Schon seit mehreren Jahren laden die Hochheimer Kindergärten und Schulen als Tandem-Partner rund um den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (5. Mai) zu gemeinsamen Aktionen ein. Ziel der Veranstaltungen ist es, Hochheimer Kinder, Jugendliche und Erwachsene stärker für Inklusion zu sensibilisieren.

 

 

Die teilnehmenden Hochheimer Kindertagesstätten und Schulen:

 

Astrid-Lindgren-Schule

AWO Kindertagesstätte Rappelkiste

AWO Kindertagesstätte Tausendfüßler

Evangelische Kindertagesstätte

Evangelische Kindertagesstätte Massenheim "Spatzenscheune"

Katholische Kindertagesstätte St. Elisabeth

Katholische Kindertagesstätte St. Josef

Kita Am Apfelbaum

Kita Farbenzauber

Kita Pusteblume

Peter-Josef-Briefs-Schule

Weinbergschule

Ansprechpartner