Antoniushaus, Hochheim

Nach Herzenslust kreativ sein

Internate des Antoniushaus Hochheim veranstalten zum zweiten Mal Workshop-Wochenende für Schüler

 

Hochheim, den 14. März 2018.- Stolz präsentierten die einzelnen Workshop-Gruppen am Montag-Abend (12.3.2018) in der Kapelle des Antoniushauses, was sie in den vorausgegangenen drei Tagen gewerkelt, einstudiert, gelernt und geleistet hatten. Zahlreiche Mitschüler, Verwandte, Freunde und Mitarbeiter waren in die Kapelle des Antoniushauses gekommen, um sich die Ergebnisse des zweiten Workshop-Wochenendes der Internate anzuschauen.

 

Und da gab es einiges zu sehen, zu hören und zu bestaunen: Während die Rap-Gruppe „Great 8" zusammen mit den „5 Stars" das Publikum mit selbstkomponierten Zeilen wie „Hat nicht jeder Mensch Gefühle? Warum gibt es nur keiner zu?" zum Nachdenken anregte, animierte die Choreographie der Hip Hop-Gruppe rund um die Frankfurterin Baby Shoo das Publikum zum Mittanzen. Auch die Werke der gestalterischen Workshop-Gruppen, wie z.B. das Graffiti-Team oder die Video-Gruppe, die das Wochenende in einem Film festgehalten hatte, stießen auf viel Interesse und Begeisterung.

 

Als die Show des Zauberei-Workshops begann, war es ganz still in der Kapelle: Gebannt verfolgten die Zuschauer, wie die Schüler Gegenstände verschwinden ließen, ein Gummiband von einem Finger zum anderen sprang und aus einem Handtuch ein Brathähnchen wurde.

 

Ein Wochenende lang hatten sich die Kinder und Jugendlichen in neun verschiedenen Workshops ausprobiert, Neues entdeckt und Spaß gehabt. „Nachdem die Aktion im vergangenen Jahr bei den Schülern ein voller Erfolg war, haben wir uns entschieden, den Kindern und Jugendlichen auch in diesem Jahr wieder verschiedene kreative Workshops zu ermöglichen", so Georg Theisen, Leiter des Bereichs Kinder/Jugend im Antoniushaus.

 

Wie gut das Angebot angenommen wird, zeigte sich an den restlos besetzten Plätzen bei der Ergebnis-Präsentation und vor allem in den hohen Anmeldezahlen: Insgesamt nahmen rund 70 Schülerinnen und Schüler am zweiten Workshop-Wochenende der Internate im Antoniushaus teil.

 

„Ein ganz großes Dankeschön geht an das gesamte Organisations-Team der Internatsgruppe B2, die das auf die Beine gestellt haben! Und an Ilse und Georg Euler vom Tennis-Club Erzhausen! Dank ihrer großzügigen Unterstützung konnten wir das Workshop-Wochenende in dieser Größe realisieren", bedankte sich Georg Theisen. So konnten für das Workshop-Wochenende Künstler wie Kunst-Sprayer Justus Becker oder Magier Christoph Demian als Referenten eingeladen werden. Einige der Künstler waren bereits zum zweiten Mal dabei.

 

Entstanden sind an diesem Wochenende ausdrucksstarke Kunstwerke, individuelle Choreografien und Texte, der Rap-Song „Gefühlschaos" sowie zwei neue „Hingucker" im Antoniushaus: Dank Graffiti- und Action Painting-Gruppe sind zwei Wände des Internates jetzt ein bisschen bunter.

 

Die Idee hinter dem Workshop-Wochenende: Das Angebot bietet den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit Profis auszutauschen, Neues zu lernen oder auch vorhandene Fähigkeiten zu entdecken oder zu vertiefen. Durch die verschiedenen Angebote können die Schüler ihren Gefühlen, Gedanken und Stimmungen auf unterschiedlichen Wegen Ausdruck verleihen: In Texten, Bildern oder auch Bewegungen. Jeder Einzelne bringt sich so ein, wie er möchte und kann. In entspannter Atmosphäre wird das Selbstvertrauen gestärkt, Teamarbeit gefördert und gemeinsam Spaß gehabt.

Ansprechpartner